Ziel unserer Fortbildungen ist es, dass über ausgebildete Mitwelt-LehrerInnen Tierschutz- und Mitweltthemen in die Schulen und Jugendarbeit getragen werden.

Gemeinsam mit dem  Bund gegen Missbrauch der Tiere veranstalten wir:

Fortbildung zum Mitweltlehrer 2017

Junge Menschen für Tiere und Natur sensibilisieren

Diese Fortbildung richtet sich an alle, die dazu beitragen wollen, den Mitweltgedanken in die Schulen zu tragen und zu verbreiten: PädagogInnen als zukünftige Mitwelt-LehrerInnen, StudentInnen, ReferendarInnen, ErzieherInnen, pädagogische Fachkräfte, TierschützerInnen in der Jugendarbeit.

Die ReferentInnen sind langjährige ExpertInnen aus den verschiedensten Fachrichtungen, die schwerpunktmäßig didaktische Umsetzung von Umwelt- und Tierschutzthemen präsentieren und Tipps und Anregungen geben.

Schwerpunktthemen der Fortbildung:

  • Wie kann ich junge Menschen für den Schutz der Tiere sensibilisieren?
  • Welchen Methoden und Ideen helfen, um Achtsamkeit gegenüber Umwelt und Natur zu vermitteln?
  • Wie kann ich altersgerecht Verständnis dafür wecken, wie sich unser Handeln auf globale Zusammenhänge auswirkt?


Alle, die sich dafür interessieren,  jungen  Menschen diese so wichtigen Tier- und Umweltschutzthemen nahezubringen, sind herzlich eingeladen.


Die TeilnehmerInnen des Seminars erhalten am Ende eine "Werkzeugkiste" prall gefüllt mit Bildungsmaterial zum Mitnehmen sowie ein Zertifikat, das sie als „Mitwelt-Lehrer“ ausweist.


Datum:
21. – 23. Oktober 2017
Kosten:
150 €, inkl. Material und Verpflegung
Veranstaltungsort:
Turmhof, Rösrath, bei Köln (www.turmhof.net)
Eine Liste von Unterbringungsmöglichkeiten (Hotel, Jugendherberge, etc) in der Nähe des Veranstaltungsortes kann per Mail bei uns angefragt werden.
Anmeldeschluss:
30. September 2017. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

>>Gleich anmelden<<

Go to top